Zutaten:

800 gr. Hokkaidokürbis
500 gr. Kartoffeln
150 ml Milch
200 gr. Schlagsahne
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
4 Hähnchenbrustfilets
6 Tl Apfel oder Quittengelee

Zubereitung:

Kürbis schälen, entkernen. Kartoffeln schälen, beides grob würfeln und in Salzwasser ca 15 Minuten garen. Inzwischen die Milch in einem Topf erhitzen.
Hähnchenfilets waschen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Filets ringsherum in der Pfanne anbraten, dann im Ofen bei 120 Grad 20-25 Minuten fertig garen. Das Gelee in einem Topf erhitzen und das Filet nach hälfte der Garzeit damit einstreichen. Schlagsahne steif schlagen.
Kürbis-Kartoffel- Mix abgießen, durch eine Kartoffelpresse wieder in den Topf pressen.Mit warmer Milch glatt rühren.Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Vorsichtig die geschlagene Sahne unterheben.